Tanzu und VxRail – Zünden Sie den Entwicklerturbo

Tanzu und VxRail – Zünden Sie den Entwicklerturbo

Die moderne Geschäftswelt ist schnell und disruptiv. Es gilt innovativ und wandelbar zu sein, um mit Entwicklungen oder der Konkurrenz Schritt halten zu können. Um diese Ziele zu erreichen, haben Unternehmen, die in der Software-Entwicklung tätig sind, in der Open-Source-Plattform Kubernetes einen starken Verbündeten gefunden.

Kubernetes – Legacy und Speed

Kubernetes ist deshalb so beliebt, da es Unternehmen die Möglichkeit gibt, Container-basierte Applikationen bereitzustellen und einfach zu verwalten. Bei der Transformation von Legacy-Anwendungen in eine moderne, Microservice-orientierte Architektur ist Kubernetes ein wichtiges Werkzeug. Es ist also durchaus möglich, mittels des klugen Einsatz von Kubernetes Innovationskraft und Entwicklerproduktivität so zu steigern, um einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Wenn aber die IT-Infrastruktur nicht ausreicht oder das Wissen rund um Kubernetes fehlt, kann es zum gegenteiligen Effekt kommen: Die Entwicklungsgeschwindigkeit wird ausgebremst.

Tanzu und VxRail – Der Turbo für Entwickler

Tatsächlich können Unternehmen einen echten Entwicklungsturbo einlegen, wenn sie VMware Tanzu auf VxRail einsetzen – vor allem, wenn beide zu einer nativen Kubernetes-Plattform kombiniert werden. Tanzu ist ein Kubernetes-Flavour – und vSphere mit Tanzu erweitert die HCI-Plattform VxRail mit all ihren operativen Vorteilen zu einer nativen DevOps-Ready Kubernetes Plattform. Dabei ist die Nutzung dieses flotten Duos keineswegs nur etwas für DAX-Unternehmen: VMware Tanzu auf Dell EMC VxRail eignet sich, um kleine Wölkchen zu bauen – ist aber in alle Richtungen skalierbar. In der Praxis erhalten Unternehmen damit eine Entwicklungsumgebung mit geringem Footprint bei geringen Kosten. Durch die Kombination beider Lösungen kann die Kubernetes-Infrastruktur automatisiert und durch Cloud-ähnliches Ressourcen-Pooling beschleunigt werden.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • flottere Cloud-native Anwendungsentwicklung 
  • geringe Einstiegshürde durch die Bereitstellung von vSphere mit Tanzu auf einer standardisierten und validierten Infrastruktur
  • kontinuierliche, zuverlässige und vorhersehbare Nutzung der sich weiterentwickelnden Kubernetes-Technologie auf einer vollständig integrierten, automatisierten Infrastruktur
  • raschere Bereitstellung der Kubernetes-Infrastruktur als Support der Entwicklerproduktivität
  • konsistentes Infrastrukturbetriebsmodell für alle Kubernetes-Bereitstellungen

Ihnen fehlen die Ressourcen oder das Know-how?

Als VMware Enterprise Partner unterstützt DextraData bei der Einrichtung von VMware Tanzu auf VxRail. VMware Tanzu auf VxRail bietet mehrere Infrastrukturoptionen, die Ihren Geschäftsanforderungen gerecht werden. Dabei ist es völlig gleich, wie weit Sie bereits mit der Einführung von Kubernetes vorangeschritten sind – unsere zertifizierten Mitarbeiter aus unserem Service Desk sorgen für Entlastung Ihres Teams.

Im Rahmen unserer DextraData Managed Services sichern wir mit einem Single Point of Contact (SPOC) nahtlosen Informationsfluss und kürzeste Lösungszeiten. Gemeinsam definieren wir die Vorgehensweise für Ihre Service Requests und schnüren Ticketpakete nach Ihren individuellen Anforderungen. Wir organisieren das Incident Management für Ihren kompletten Service und nicht nur für einzelne Komponenten.

Sie wollen den Entwickler-Turbo zünden?

Kontaktieren Sie unseren Experten Sebastian Gabrisch bzgl. einer Demo und schauen Sie sich gerne unser On-Demand-Webinar an.

Zum Kontakt

Zum On-Demand-Webinar

ihr kontakt
Sebastian Gabrisch, Consultant, DextraData GmbH
Kontaktieren Sie Uns

DextraData GmbH
Girardetstraße 4
45131 Essen
T +49 201 959750
E info@dextradata.com

Folgen Sie Uns
FacebookXingLinkedInDextraData YouTube Channel
Abonnieren Sie Uns
Zum Newsletter anmelden
Karriere DatenschutzAGBImpressumSitemap